How Long Do CPUs Last

Wie lange halten CPUs?

Wir alle haben gelesen, dass die CPU das Gehirn des Computers ist. Es ist verantwortlich für alle Rechenarbeiten auf Ihrem PC. Seine Fähigkeit, solche Operationen mit immens hoher Geschwindigkeit durchzuführen, kann uns sicherlich über die Lebensdauer der CPUs nachdenken lassen.

CPU ist nur ein einzelner Chip mit Pins und hat keine beweglichen Teile. Außerdem ist für einen normalen Computerbenutzer keine häufige Installation und Entfernung der CPU erforderlich. Daraus ergibt sich, CPUs können 10 oder 20 Jahre lang normal mit mittlerer oder sogar starker Leistung arbeiten.

Wenn es jedoch an physischen Schäden oder abnormaler Erwärmung leidet, kann es auch innerhalb weniger Tage sterben. Wir können also keinen bestimmten Wert für seine Lebensdauer angeben. Allerdings gibt es noch einige Faktoren, die den Prozessor negativ beeinflussen können.

Faktoren, die die Lebensdauer von CPUs beeinflussen

Auch wenn die CPU jahrzehntelang halten kann, gibt es bestimmte Faktoren, die ihre Lebensdauer bestimmen. Schauen wir uns hier einige davon an.

  • Qualität der CPU
  • Wärme
  • Qualität von CPU-Lüfter, Wärmeleitpaste und Kühlkörper
  • Netzteil und VRM
  • Häufigkeit und Intensität seiner Nutzung
  • Handhabung der CPU
  • Instandhaltung

Wie verringert sich die Lebensdauer einer CPU?

Normalerweise kann eine CPU veraltet sein, bevor sie von selbst stirbt. Möglicherweise können Sie es später aufgrund seiner unzureichenden Taktfrequenz oder Funktionen, die mit dem neuen Zeitalter nicht kompatibel sind, nicht verwenden.

Es kann also nur aufhören zu arbeiten, wenn es physische Schäden oder andere Faktoren gibt, die seine Leistung beeinträchtigen.

Davon abgesehen. Werfen wir einen Blick auf verschiedene Faktoren, die die Lebensdauer der CPUs verringern können.

Unsachgemäße Wärmeableitung

Die Arbeitslast auf der CPU erzeugt intensive Wärme. Daher bietet jeder Hersteller mehrere Mittel an, um die Wärme abzuführen, z. B. einen Lüfter, eine Wärmeleitpaste und einen Kühlkörper, und die Temperatur der CPU in Schach zu halten.

Wenn diese Komponenten also nicht ordnungsgemäß funktionieren, wird die Wärme kann nicht von der CPU entfernt werden, und seine Temperatur steigt über den Schwellenwert hinaus.

Bei früheren Computern konnte eine höhere CPU-Temperatur sie sofort beschädigen. Heutzutage ist jedoch die Leistung wird gedrosselt, und die Temperatur erreicht nicht viel höhere Werte. Dennoch verkürzt sich die Lebensdauer der CPUs erheblich.

Schauen wir uns an, wie die Wärmeableitung beeinflusst werden kann.

Lüfter und Kühlkörper von geringer Qualität oder beschädigt

Beschädigter CPU-Lüfter

Der CPU-Lüfter und der Kühlkörper sind die wichtigste Komponente für die Wärmeableitung vom Prozessor. Er sitzt über dem Prozessor und überträgt seine Wärme auf die Umgebung.

Wenn also der CPU-Lüfter nicht funktioniert oder nicht richtig angeschlossen ist, wird die Wärme nicht abgeführt, wodurch die Temperatur übermäßig ansteigt.

Der Wärmestrom wird auch beeinträchtigt, wenn die Lüfterdrehzahl ist nicht auf dem neuesten Stand. Dadurch erwärmt sich die CPU über ihren normalen Bereich hinaus und ihre Lebensdauer verringert sich auf lange Sicht.

Schlechter Luftstrom und Staubansammlung

Staubansammlung im Ventilator

Der CPU-Lüfter funktioniert, indem er die heiße Luft vom Computer nach außen drückt. Wenn kein ausreichender Platz für den Luftstrom vorhanden ist oder der Raum selbst eine hohe Temperatur hat, kann die heiße Luft im Computer eingeschlossen werden, wodurch die Wärmeableitung verhindert wird. Dies führt zu einem Anstieg der Temperatur der CPU und anderer Hardware.

In ähnlicher Weise ist die Ansammlung von Staub in einem Computer-Setup unvermeidlich. Wenn sich eine größere Menge Staub auf dem CPU-Lüfter, dem Kühlkörper und dem Motherboard ansammelt, wird isoliert die Komponenten und verhindert Wärmeleitung. Dadurch sinkt der Wärmefluss weg von der CPU, was sich auf die Lebensdauer des Prozessors auswirkt.

Ineffiziente Wärmeleitpaste

Ineffiziente Wärmeleitpaste

Auf mikroskopischer Ebene ist die CPU-Oberfläche nicht glatt und besteht aus Lücken. Dieses Dosenhaus Kleine Luftpakete, wodurch die Wärmeleitung von der CPU zum Lüfter verringert wird. Um diese Lücken zu füllen, verwenden wir Wärmeleitpaste zwischen dem Prozessor und dem Lüfter, um sie luftdicht zu machen.

Wenn die Wärmeleitpaste von geringer Qualität ist oder aufgebraucht ist, kann der Lüfter möglicherweise nicht die gesamte Wärme von der CPU entfernen. Infolgedessen steigt die Temperatur und die CPU wird im Laufe der Zeit beeinträchtigt.

Schlechtes Drehzahlmesser und Netzteil

poor Qualitätsnetzteil

VRM oder das Voltage Regulator Module nimmt die Spannung vom Netzteil und liefert nur die erforderliche Spannung an die Komponenten. Da die CPU und andere Elektronik mit einer viel niedrigeren und präziseren Spannung arbeiten, liefert das VRM diese spezifische Leistung für diese Komponenten.

Wenn das Netzteil oder das VRM liefert nicht die kalibrierte Leistung an die CPU, dann kann es den Prozessor sofort beschädigen. Selbst wenn die CPU im selben Moment nicht beschädigt wird, ist ihre Funktionalität kann einen hohen Tribut fordern, was zu einer geringeren Lebensdauer führt. Dies kann passieren, wenn die Qualität des im Motherboard verwendeten VRM oder Netzteils unterdurchschnittlich oder fehlerhaft ist.

Overclocking und Overvolting

CPU übertakten

Die meisten begeisterten Computerbenutzer übertakten ihre CPU, um die maximale Leistung herauszuholen. Übertakten bedeutet, dass der Prozessor mit einer höheren Taktfrequenz betrieben wird, um eine bessere Funktionalität zu erzielen.

Darüber hinaus haben Sie möglicherweise auch die CPU überdreht, da ein übertakteter Prozessor bei einer höheren Spannung besser funktioniert. Dadurch steigt die Temperatur der CPU stark an, verursacht übermäßigen Heiz- und Kühlzyklus. Im Laufe der Zeit reduziert dies die Lebensdauer des Prozessors und führt früher zu seinem Tod.

Unsachgemäße Handhabung

Unsachgemäße CPU-Handhabung

Eine CPU besteht aus einer Reihe von Pins, um die notwendige Funktionalität auszuführen. Einige CPUs haben keine Pins, aber sie sind auf dem CPU-Sockel vorhanden. Wenn jedoch Pins am Prozessor oder am Sockel beschädigt werden, wird die CPU wahrscheinlich ausfallen.

Außerdem kann die CPU beim Zerlegen oder Installieren der Komponente durch statische Aufladungen beeinträchtigt werden, wenn Sie sich nicht selbst erden. Dies liegt daran, dass die statische Ladung plötzliche elektrische Überspannungen auf der CPU erzeugen kann, die sie beschädigen.

Darüber hinaus ist das Verschütten von Getränken und Wasser auch eine ernsthafte Bedrohung für das Leben der Verarbeiter.

Wie können Sie die Lebensdauer von CPUs verlängern?

Wenn Sie die CPU weiterhin verwenden, Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Kühlung und einer stabilen Stromversorgung, dann wird sich seine Lebensdauer verlängern. Abgesehen davon gibt es mehrere Methoden, mit denen Sie Ihre CPU pflegen und lange verwenden können.

Reinigen Sie die CPU und andere Hardware.

CPU reinigen

Sie sollten sich angewöhnen, Ihren PC häufiger zu reinigen, um den angesammelten Staub zu entfernen. Da die CPU jedoch viel empfindlicher ist, sollten Sie beim Reinigen des Prozessors besonders vorsichtig sein.

Sie sollten sich zuerst erden, um die Komponenten zu zerlegen. Dann können Sie den Lüfter und den Kühlkörper mit einem Gebläse oder Druckluft zusammen mit einem Mikrofasertuch reinigen.

Ebenso sollten Sie die restliche Wärmeleitpaste abreiben und Isopropylalkohol verwenden, um die Oberfläche sowie die Stifte richtig zu reinigen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Stifte verbiegen oder brechen.

Neben der CPU und den Lüftern sollten Sie auch die Kabel, das Motherboard und andere Hardwarekomponenten nach einem ähnlichen Verfahren reinigen. Dies wird Folgendes ermöglichen: bessere Wärmeleitung durch den Kühlkörper und andere Komponenten, wodurch die Lebensdauer der CPUs verbessert wird.

Aufrechterhaltung des richtigen Luftstroms

Aufrechterhaltung des richtigen Luftstroms

Sie sollten Ihr System in einem offenen Raum und nicht unter einem Schreibtisch oder in einem kleinen Bereich aufbewahren. Wenn Sie nicht viel Platz haben, können Sie es zumindest an einem Ort aufbewahren, an dem der Luftstrom ausreicht. Falls verfügbar, können Sie das System auch in einem kühleren Raum aufbewahren, um zu verhindern, dass heiße Raumluft in das System eindringt.

Außerdem sollten Sie die Gehäuselüfter so anordnen, dass sie Stören Sie sich nicht gegenseitig den Luftstrom. Die einfache Verwendung einer großen Anzahl von Ventilatoren, ohne den Luftein- und -auslass im Auge zu behalten, garantiert keinen ordnungsgemäßen Luftstrom.

Außerdem sollten Sie regelmäßig den Anschluss hinter dem Gehäuse und andere Löcher reinigen, damit die Luft in das Gehäuse eindringen und es verlassen kann.

Im Falle eines Laptops sollten Sie harte Oberflächen wie Tische oder Bücher anstelle von Matratzen und Betten in Betracht ziehen. Es wäre viel hilfreicher, ein Laptop-Kühlkissen darunter zu verwenden.

Verwenden Sie hochwertige Lüfter, Netzteile und VRM

Hochwertiger Lüfter

Sie sollten immer nach einem CPU-Lüfter suchen, der mit der notwendigen Geschwindigkeit laufen kann, um Ihren Prozessor zu kühlen. Wenn Ihr Mainboard das Ändern der Lüftergeschwindigkeit unterstützt, können Sie Führen Sie es mit einer höheren Geschwindigkeit , um die CPU-Temperatur weiter zu senken, während schwere Programme ausgeführt werden.

Ebenso empfehlen wir Ihnen Überprüfen Sie die Anzahl der Phasen von VRM beim Kauf des Motherboards, wenn Sie ein neues suchen. Je mehr Phase des VRM ist, desto stabiler ist die Spannung.

Auch sollte man sich nicht auf billige Netzteile umsehen, um etwas Geld zu sparen und ein besseres für eine stabile Stromversorgung zu bekommen. Dies wiederum verbessert die Gesundheit der CPU und verhindert ihre plötzliche Beschädigung durch Überspannungen.

Wärmeleitpaste erneut auftragen

Wärmeleitpaste erneut auftragen

Die erschöpfte oder getrocknete Wärmeleitpaste bietet möglicherweise nicht die notwendige leitende Domäne, um Wärme abzuleiten. Sie sollten also den Rest der Paste abschrubben und die frische Wärmeleitpaste erneut auftragen. Dies füllt die winzigen Luftspalte auf der Oberfläche der CPU und der Unterseite des Lüfters und sorgt für eine bessere Wärmeleitung.

Dadurch bleibt die Temperatur des Prozessors innerhalb der Grenze und verlängert seine Lebensdauer.

Übertaktung vermeiden

Übertaktung vermeiden

Sie sollten die CPU mit ihrer normalen Werkstaktfrequenz laufen lassen und nicht übertakten, um mehr Saft daraus zu gewinnen. Wenn Sie übertaktet haben, sollten Sie die Übertaktungseinstellungen Ihrer CPU rückgängig machen, um den größeren Temperaturanstieg zu verhindern.

Sie können dies tun, indem Sie Zurücksetzen der BIOS-Einstellungen oder Deinstallieren der Anwendung Wird zum Übertakten verwendet.

Wenn Sie übertakten müssen, können Sie die Einstellungen während des Spiels oder zum Zeitpunkt der Notwendigkeit vornehmen. Dies wird Verringern Sie die Dauer übermäßiger Erwärmung, wodurch das Alter der CPU verbessert wird.

Unterspannung der CPU

Untervolt-CPU

Die Hersteller geben eine Nennspannung für die CPU an, die etwas höher ist als die tatsächliche Betriebsspannung. Das bedeutet, dass die CPU funktioniert normal, auch wenn es etwas weniger Spannung erhält.

Und da die erzeugte Wärme direkt von der zugeführten Spannung abhängt, können Sie die CPU-Temperatur senken, indem Sie die CPU untervoltieren. Undervolting ermöglicht einen optimalen Betrieb ohne übermäßigen Temperaturanstieg.

Dadurch hält die CPU länger durch.

Sorgfältige Handhabung

CPU richtig handhaben

Während Sie eine CPU installieren oder zerlegen, sollten Sie gut damit umgehen, um Schützen Sie es vor physischen Schäden, statischen Aufladungen und Verunreinigungen durch Flüssigkeit.

Sie sollten sich beim Umgang mit der CPU immer erden und in einem antistatischen Beutel aufbewahren. Sie sollten den Prozessor auch vorsichtig einsetzen und entfernen, ohne die Stifte zu beschädigen und die Oberfläche mit einer schmutzigen Hand zu berühren. Ebenso empfehlen wir Ihnen, keine Flüssigkeit in die Nähe des Arbeitsbereichs zu bringen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert