Cute Welsh Corgi Pembroke dog

Was sind einige der besten Therapiehunderassen?

Alle Hunde sind ein großartiger Begleiter für ihre Menschen. Einige Hunde sind jedoch besser geeignet, um ihren Menschen in mehr als einer Hinsicht zu helfen.

Zum Beispiel existieren Therapiehunderassen, um Menschen mit körperlicher, geistiger und emotionaler Unterstützung zu unterstützen.

Niedlicher Welsh Corgi Pembroke Hund

Also, was genau macht eine Therapiehunderasse ticken und wie helfen sie uns als Menschen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Was ist ein Therapiehund?

Wussten Sie, dass Menschen körperlich, geistig und emotional gesünder sind, wenn sie einen Hund besitzen?

Cavoodle im Einsatz als Therapiehund
Ein niedlicher Cavoodle im Einsatz als Therapiehund – Bildquelle

Ein Therapiehund ist ein aktiver Arbeitshund Das hilft, die Wohlbefinden seines menschlichen Begleiters. Sie wurden ausgebildet, um Menschen, die sie brauchen, Unterstützung, Zuneigung und Trost zu bieten.

Dies geschieht typischerweise in Seniorenheimen, Pflegeheimen, Krankenhäusern, Hospizen, Schulen, Bibliotheken und Katastrophengebieten.

Diese Welpen sind gut, um Menschen mit Autismus, Angst und Depression. Darüber hinaus können sie mit einer breiten Palette von körperlicher, emotionaler und mentaler Unterstützung helfen.

Einige der besten Rassen zur Unterstützung von Angstzuständen und Depressionen können sein. Französische Bulldoggen, Dackel, Labrador Retrieveroder Golden Retriever.

Therapiehunden werden nicht die gleichen Privilegien gewährt wie Diensthunde oder Assistenzhunde. Sie müssen eine Zertifizierung haben, um ein Therapiehund zu sein, je nachdem, wo Sie leben.

Wenn Sie beispielsweise in den Vereinigten Staaten leben, benötigt Ihr Therapiehund die Amerikaner Hundehütte Vereine (AKC) Hund Guter Bürger Zertifizierung.

Die besten Hunderassen für Therapiehunde

Golden Retriever mit einem pudelartigen Haarschnitt
Ein Golden Retriever mit einem pudelartigen Haarschnitt mit Bandana – Bildquelle

Jetzt wissen wir, was einen Therapiehund ausmacht und was ihn von anderen Assistenzhunden unterscheidet. Werfen wir einen genaueren Blick auf einige der besten Top-Hunderassen, die großartige Therapiehunde für Kinder, Erwachsene und Senioren gleichermaßen sind.

Spielzeug- und kleine Therapiehunderassen

Werfen wir zunächst einen Blick auf einige der besten Spielzeug- und kleinen Hunderassen. Ob Sie es glauben oder nicht, kleine Hunde können tatsächlich Therapiehunde sein.

1. Beagle

Beagle-Hund im mädchenhaften gelben Outfit
Ein Beagle-Hund sitzt in einem mädchenhaften gelben Outfit – Bildquelle

Beagles sind großartige Arbeitshunde. Sie sind Intelligent, großartig mit Kindern und liebevoll. Sie werden verstehen, was sie tun müssen, aber sie können stur und unabhängig sein.

Abhängig von ihrer Persönlichkeit sind einige Beagles bessere Therapiehunde als andere.

2. Bichon Frise

Bichon Frise posiert auf einem wunderschönen Hintergrund
Ein Bichon Frise-Hund posiert vor einem szenischen Hintergrund – Bildquelle

Der Bichon Frise ist eine weitere freundliche Hunderasse. Sie sind Glücklich, verspielt und großartig Begleithunde. Das Beste an diesem kleineren Hund ist, dass sie nicht vergießen.

Sie werden also großartige Therapiearbeit an öffentlichen Orten wie Krankenhäusern und Pflegeheimen leisten.

3. Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel Zunge raus
Ein Cavalier King Charles Spaniel Hund ruht auf einem Holzboden mit herausstehender Zunge – Bildquelle

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein freundlicher Welpe. Sie sind freundlich, leicht zu trainieren, begierig zu gefallen und kuschelig mit ihren menschlichen Begleitern. Dieser Doggo ist gehorsam und sanft und eignet sich hervorragend für die Therapiearbeit.

4. Chihuahua

Chihuahua liegt auf dem Bett
Ein schöner Chihuahua-Hund liegt auf dem Bett – Bildquelle

Ob Sie es glauben oder nicht, ein Chihuahua kann auch ein großartiger Therapiehund sein. Dieses Hündchen ist freundlich und selbstbewusst. Während sie also nicht in der Lage sein werden, große Gegenstände für ihren Menschen zu holen, können sie bei Bedarf Hilfe holen.

5. Dackel

Dackelchillen auf dem Deck
Ein Dackelhund hängt mit dem Besitzer auf dem Deck ab – Bildquelle

Diese kleine Rasse neigt vielleicht dazu, viel zu bellen, aber durch Hundetraining kann das im Keim erstickt werden. Dackel sind aktiv, furchtlos und liebevoll.

Sie werden es genießen, sich in jemandes Schoß zusammenzurollen und werden großartige Leistungen erbringen.Erapy arbeiten in kleineren Bereichen.

6. Französische Bulldogge

Französische Bulldogge spielt mit dem Besitzer
Eine französische Bulldogge will mit dem Besitzer spielen – Bildquelle

Französische Bulldoggen sind eine kleine Hunderasse, die Intelligent, intuitiv und nimmt die Emotionen der Menschen leicht auf. Sie sind gut erzogen, leicht zu trainieren und unglaublich süß.

Aufgrund ihrer geringen Größe sind sie großartige Therapiehunde auf kleinem Raum.

7. Maltesisch

Entzückender maltesischer Welpe
Treffen Sie Theo, den maltesischen Welpen einer Mama – Bildquelle

Dieser kleinere Hund wird ein bester Freund für seinen menschlichen Begleiter sein. Sie sind ideal für Menschen, die Probleme mit der Mobilität haben.

Die Malteser werden genauso glücklich sein, bei ihrem Menschen zu bleiben und sich auf ihrem Schoß zusammenzurollen, um ein paar Streicheleinheiten zu machen. Dieser Doggo ist freundlich, liebevoll und fügsam.

8. Pembroke Welsh Corgi

Corgi Hunde Nahaufnahme Porträt
Ein aufgeregter Corgi-Hund für einen Morgenspaziergang – Bildquelle

Der Pembroke Welsh Corgi oder jeder Corgi wird ein großartiger Therapiehund sein. Dieses Hündchen ist immer glücklich und lebt von der Aufmerksamkeit ihrer menschlichen Begleiter.

Dieser kleine Welpe wird in bestimmten Situationen und kleinen Räumen großartig sein. Sie sind freundlich, liebevoll und lehrbar.

9. Pommern

Pommerscher Welpe gibt High Five
Entzückender pommerscher Welpe, der High Five gibt – Bildquelle

Der Pommersche ist eine intelligente Hunderasse, die Sanft, freundlich und macht großartige Begleiter. Sie sind gehorsam, so dass sie leicht zu trainieren sind.

Darüber hinaus wird dieser Hund gut unter Druck auf die manchmal schwierigen Anforderungen eines Therapiehundes sein. Sie werden es jedoch genauso genießen, ein Schoßhund zu sein.

10. Zwergpudel

Zwergpudel spielt auf dem Rasen
Ein flauschiger Zwergpudelhund spielt auf dem Gras – Bildquelle

Ein Zwergpudel ähnelt dem Standardpudel. Es ist ein kleinerer Welpe, aber sie sind fleißig, freundlich und intelligent. Dieses Hündchen ist hypoallergen, so dass die Pflege auf ein Minimum reduziert wird.

11. Mops

Ein Mops mit einem Hai-Stofftier
Verwöhnter Mopshund mit seinem neuen Hai-Stofftier – Bildquelle

Der Mops ist ein weiterer kleinerer Hund, der es genießen wird, ein Schoßhund zu sein. Dieses Hündchen ist Geduldig, intuitiv und genießt Streicheleinheiten. Sie brauchen nicht viel Bewegung, aber sie werden ein bester Freund für kleine Kinder sein, die ihre Unterstützung brauchen.

12. Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier auf dem Deck liegend
Ein Yorkshire Terrier Hund wartet geduldig auf das Leckerli – Bildquelle

Der Yorkshire Terrier ist eine weitere kleine Hunderasse, die ein großartiger Therapiebegleiter ist. Yorkies sind großartig darin, Alarm zu schlagen, wenn etwas nicht stimmt.

Sie sind Intuitiv lehrbarund intelligent. Dies ist jedoch eine andere hartnäckige Rasse, so dass einige Yorkies besser sein könnten als andere.

Mittelgroße Therapiehunderassen

13. Border Collie

Border Collie Hund nass von einem Bad
Ein lächelnder Border Collie Hund frisch aus dem Bad – Bildquelle

Border Collies sehnen sich nach Aufmerksamkeit. Diese Hunde sind Menschenfreunde und bleiben bei der Aufgabe, was sie ideal für die Therapiearbeit macht. Da sie nicht leicht abgelenkt werden können, bilden sie eine schnelle Bindung zu ihren Menschen.

Dieses Hündchen ist Intelligent, leicht zu trainieren und liebevoll.

14. Standardpudel

Standardpudel auf dem Aussichtsdeck
Ein Standardpudel mit einem Selfie vom Aussichtsdeck – Bildquelle

Standardpudel sind großartige Therapiehunde, weil sie ursprünglich als Begleithunde gezüchtet wurden. Sie sind Intelligent, anpassungsfähig und einfach zu trainieren.

Dieser Hund liebt es, mit Menschen zusammen zu sein und ist hervorragend darin, ihre Emotionen aufzunehmen. Das Beste daran ist, dass dieses Hündchen hypoallergen ist, so dass es bei Ihnen zu Hause nur minimale Ausscheidungen geben wird.

Große und riesige Therapiehunderassen

15. Collie

Zwei charmante Rough Collies
Porträt zweier bezaubernder Rough Collie Hunde – Bildquelle

Collies sind großartig mit Kindern. Sie werden gut daran tun, Unterstützung in Kinderkrankenhäusern oder zu Hause mit kleinen Kindern zu leisten. Dieses Hündchen ist freundlich, bemüht zu gefallen und leicht zu trainieren.

Das Beste daran ist, dass sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren und sich nicht leicht ablenken lassen.

16. Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund rastet in der Nähe dere Bougainvillea Blume
Ein Deutscher Schäferhund im Schatten unter der Bougainvillea-Blume – Bildquelle

Deutsche Schäferhunde, die oft als Polizeihunde gesehen werden, sind ein weiterer beliebter Hund für die Therapiearbeit. Sie sind stark, energiegeladen, Und sie sind großartig, um in größeren Situationen und für körperliche Situationen aufgrund ihrer Größe zu helfen.

Darüber hinaus ist dieser Hund sanft und großartig mit Kindern.

17. Golden Retriever

Golden Retriever im Einsatz als Therapiehund
Lernen Sie Zest kennen, einen Golden Retriever, der als Therapiehund arbeitet – Bildquelle

Golden Retriever sind einer der besten Therapiehunde für Hundebesitzer. Sie sind freundlich, liebevoll und sanft. Egal in welchem Alter, diese Hunderasse ist ideal für Kinder und ältere Menschen. Trotz seiner Größe ist dieser Doggo sanft.

18. Windhund

Windhund liegt auf seinem bequemen Bett
Ein Windhundhund, der auf seinem bequemen Bett faul ist – Bildquelle

Windhunde sind von Natur aus fügsam, was bedeutet, dass sie ruhig, entspannt und sehr lehrbar. Sie lassen sich nicht leicht ablenken und werden sich damit zufrieden geben, mit Ihnen auf der Couch zu faulenzen.

Das Beste daran ist, dass dieser größere Hund kurze Haare hat, so dass es nur minimalen Haarausfall geben wird.

19. Labrador Retriever

Black Labrador Retriever sitzt im Hinterhof
Ein schwarzer Labrador Retriever keucht im Hinterhof – Bildquelle

Labrador Retriever sind einer der besten Hunde, um einen Therapiehund zu haben. Sie sind Intelligent, anpassungsfähig und einfach zu trainieren.

Darüber hinaus ist dieses Hündchen ruhig und sanft, was es ihnen ermöglicht, geduldig mit den Verletzlichen zu sein. Sie sind auch anhänglich und lieben es zu kuscheln.

20. Rottweiler

Rottweilerhund genießt den Sonnenuntergang
Ein Rottweilerhund genießt den Sonnenuntergang – Bildquelle

Rottweiler können als Polizeihunde, Blindenhunde oder Such- und Rettungshunde eingesetzt werden. Dieser Hund ist riesig, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. Sie sind freundlich, sanft, ruhig und loyal. Sie werden hervorragende Therapiearbeit leisten.

21. Bernhardiner

Bernhardinerhund mit einer Blume auf dem Kopf
Ein Bernhardinerhund ruht mit einer Blume auf dem Kopf – Bildquelle

Auch wenn der Bernhardiner etwas Pflege benötigt, wird dieser große Welpe großartige Therapiearbeit leisten. Ursprünglich als Rettungshunde gezüchtet, kümmert sich dieses Hündchen sehr um seinen Menschen.

Sie können Dinge abrufen, Und sie sind auch groß und kuschelig.

Andere Therapiehunderassen

Dalmatiner freuen sich auf die Ankunft ihres Besitzers
Zwei Dalmatiner freuen sich auf die Ankunft ihres Besitzers – Bildquelle

Die Liste der Therapiehunderassen ließe sich fortsetzen. Natürlich werden einige Rassen bei der Therapiearbeit besser abschneiden als andere, aber jeder Hund kann es mit dem richtigen Temperament und Training tun.

Also, hier sind einige andere Rassen, die als Therapiehund gut abschneiden werden.

  • Airedale Terrier
  • Schweißhund
  • Bullmastiff
  • Dalmatiner
  • Irischer Setter
  • Italienischer Windhund
  • König Charles Spaniel
  • Shetland Schäferhund
  • Cavoodle

Häufig gestellte Fragen

Pommern spielt auf dem Rasen
Ein Pommernhund will auf dem Gras spielen – Bildquelle

Was sind die Gründe für einen Therapiehund?

Ein Therapiehund ist aus vielen Gründen gut zu haben. Zum Beispiel können sie helfen, Blinden und Gehörlosen zu helfen. Sie können auch Menschen mit psychischen Erkrankungen helfen und diejenigen schützen, die Selbstverletzung praktizieren.

Diese Hunde können bei Anfällen und Blutzuckerstörungen helfen. Oder sie können einfach eine Schulter zum Weinen sein.

Wenn die Person feststeckt oder nicht zu etwas kommen kann, kann der Therapiehund eine Wasserflasche holen, um Hilfe rufen oder fast alles tun, um seinem Menschen zu helfen.

Wie wählt man einen Therapiehund aus?

Fast jeder Hund kann ein Therapiehund mit dem richtigen Training sein. Ein Welpe sollte jedoch bestimmte Zu berücksichtigende Merkmale ein Kandidat für die Therapiearbeit.

Diese Merkmale sollten Intelligent, gut trainiert, konzentriert, ruhig, gesellig, angenehm berührt, sanft und sauber.

Haben Therapiehunde gesetzliche Rechte?

Während Therapiehunde Trosthunde sind, haben sie leider keine gesetzlichen Rechte. Sie müssen ausgebildet und zertifiziert sein, haben aber nicht die gleichen Rechte wie ESAs oder Diensthunde.

Wie viel kostet es einen Hund, Therapiehund zu werden?

Damit Ihr Welpe als ein th betrachtet wirdErapy Hund, sie benötigen eine Zertifizierung von Canine Good Citizen. Glücklicherweise ist es erschwinglich, mit seinen Klassen um $ 100.

Welche Rassen sollten Sie bei der Suche nach einem Therapiehund vermeiden?

Vielleicht möchten Sie sich von Hunden fernhalten, die übermäßig schützend, schwer zu trainieren (stur oder zu unabhängig), und selten, anderen Zuneigung zu zeigen.

Zum Beispiel könnten einige Hunderassen, die bei der Therapiearbeit nicht gut abschneiden, die Shar-Pei, Kerry Blue Terrier, Pekinese und Shiba Inu.

Was sind Diensthunde?

Diensthunde sind nicht dasselbe wie Therapiehunde. Servicetiere sind in der Regel Blindenhunde für Jalousien, erkennen Diabetes und führen andere Spezifische Aufgaben für Menschen mit Behinderungen.

Diese Welpen haben in der Regel Zugang zu öffentlichen Orten, so dass sie ihren Menschen jederzeit begleiten können.

Wenn Sie mehr über Diensthunde erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über die verschiedenen Arten von Diensthunden.

Was sind Emotional Support Animals (ESAs)?

Hunde zur emotionalen Unterstützung werden Menschen gegeben, die Emotionale Unterstützung von Fachleuten für psychische Gesundheit. Zum Beispiel können Menschen mit PTBS eine ESA haben.

Welcher Therapiehund ist für Sie?

Hund trägt ein Hawaiihemd
Treffen Sie Arthur, einen coolen Hund in einem hawaiianischen Outfit – Bildquelle

Viele Hunderassen können als Therapiehunde betrachtet werden. Sie müssen jedoch bestimmte Anforderungen erfüllen und durch den AKC zertifiziert sein, um als Therapiehunde gekennzeichnet zu werden.

Egal, ob Sie einen Hund zu Hause besitzen, den Sie als Therapiehund registrieren möchten, oder ob Sie einen neuen pelzigen Freund mit nach Hause nehmen möchten, der Ihnen hilft, schwierige Zeiten zu überstehen, jede Hunderasse auf dieser Liste ist ein guter Kandidat.

Hat Ihr Hund zu Hause das Temperament und die Eigenschaften, um ein Therapiehund zu werden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Weiterführende Literatur: Andere sanfte Hunderassen

  • Freundlichste Hunderassen
  • Beste kleine Hunde für Kinder
  • Beste Hunderassen für Senioren
  • Beste Hunderassen für Erstbesitzer

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert