how-to-charge-ring-doorbell

So laden Sie Ring Türklingel auf

Die Ring Doorbell-Linie von drahtlosen Video-Türklingeln verfügt über viele praktische Funktionen, so dass Hausbesitzer sie einfach installieren und verwenden können, um zu sehen, wer an der Tür ist. Ein Problem, mit dem viele Benutzer konfrontiert sind, ist jedoch, wie man den Akku auflädt, mit dem das Gerät betrieben wird.

Es ist nicht so intuitiv wie das Aufladen Ihres Handys, aber mit ein wenig Übung können Sie es in kürzester Zeit zum und vom Ladegerät wechseln.

Wie wird die Ring Türklingel mit Strom versorgt?

Die Ring Doorbell verfügt über eine wiederaufladbare Batterie im Gerät. Es ist auch abnehmbar. Diese Batterie versorgt das gesamte Gerät für die Dauer seiner Ladezeit, die zwischen Monaten und einem Jahr liegt. Die Ring Video Doorbell verfügt über einen 6.100 mAH Akku, dessen Aufladen bis zu sechs Stunden dauert.

Es gibt einige Unterschiede beim Laden zwischen der Ring Video Doorbell und der Ring Video Doorbell 2. Das erste Modell verfügt über eine eingebaute Batterie, für die das gesamte Gerät aufgeladen werden muss. Das neuere Modell verfügt über eine Batterie, die aus der Türklingel herausgleiten kann. Benutzer können einen zweiten Akku kaufen, so dass es während der Ladezeit zu keinen Ausfallzeiten kommt.

Einige Benutzer entscheiden sich dafür, die Türklingel fest in ihr Heimnetzteil einzubinden, damit sie nicht aufgeladen werden muss. Tun Sie dies nur, wenn Sie Erfahrung mit elektrischen Arbeiten haben. Das alte Sprichwort besagt, dass es zwei Arten von Elektrikern gibt: gute und tote. Legen Sie sich nicht mit dem elektrischen System in Ihrem Haus an, es sei denn, Sie sind sicher, dass Sie wissen, was Sie tun.

So laden Sie Ring Türklingel auf

Die gesamte Einheit musste entfernt werden, damit die früheren Generationen der Ring-Türklingel sie aufladen konnten. Bei neueren Versionen schieben Sie einfach den Akku heraus und laden ihn selbst auf. Überprüfen Sie, welches Modell Sie in der Ring-App haben, bevor Sie beginnen, wenn Sie nicht sicher sind, welche Anweisungen Sie befolgen müssen.

  1. Öffnen Sie die Ring-App.
  2. Drücken Sie die Menütaste oben links in der App.
  3. Klopfen Geräte.
  4. Wählen Sie Ihre Türklingel aus der Liste aus. Wenn es mehr als eine Türklingel gibt, stellen Sie sicher, dass Sie diejenige auswählen, die Sie aufladen möchten.
  5. Auswählen Gerätezustand.
  6. Das Produktname wird unter Gerätedetails angezeigt.Produktname

Sobald Sie wissen, welche Sie haben, können Sie die Klingelabdeckung abnehmen, um auf das Gerät oder die Batterie zuzugreifen. Sie benötigen einen T6 Torx-Schraubendreher oder den, den Ring in der Originalverpackung enthalten hat, um auf die Ring-Einheit unter der Abdeckung zuzugreifen.

Entfernen der Frontplatte

Die Frontplatte ist das Stück, das Ihre Ring-Türklingel vor den Elementen schützt. Sie müssen es entfernen, um entweder auf die Türklingel oder die Batterie zuzugreifen.

  1. Stecken Sie das Ende des kompatiblen Schraubendrehers in die Sicherheitsschraube an der Basis der Ring Doorbell-Frontplatte.
    Abschrauben-auf-Klingel-klingeln
  2. Drehen Sie die Schraube, um sie zu lösen, und achten Sie darauf, sie nicht zu brechen, wenn Sie sie entfernen. Einige Modelle können mehr als eine Schraube an der Basis haben. Sie benötigen diese Schraube oder die gleiche Art von Sicherheitsschraube, um die Frontplatte wieder zu montieren. Sie müssen einen bestimmten Ersatz ohne es bekommen, da Ring warnt, dass andere Schrauben die Türklingel beschädigen können.
  3. Platzieren Sie die Schrauben an einer Stelle, an der Sie sie leicht finden können.
  4. Heben Sie die Ring Doorbell-Frontplatte nach oben und weg vom Gerät.
    Takin-Off-Grundplatte

Sobald die Frontplatte ausgeschaltet ist, können Sie den Akku aufladen.

Aufladen der Original-Klingel und der Ring-Videotürklingel

Bei beiden Modellen muss die gesamte Einheit aus der Tür entfernt und aufgeladen werden.

  1. Heben Sie die Türklingel nach oben und weg von der Halterung, die sie hält. Je nach Modell müssen Sie möglicherweise einen Schraubendreher verwenden, um die Schrauben zu entfernen, die ihn an der Halterung halten.
  2. Schließen Sie das Ladegerät an, das mit der Ring-Türklingel geliefert wurde.Setzen Sie das Ladegerät auf das Gerät
  3. Stecken Sie das andere Ende des Kabels in die Türklingel selbst.
  4. Warten Sie, bis das Licht fest leuchtet und der Akku vollständig geladen ist, und entfernen Sie ihn dann aus dem Ladegerät.
  5. Schieben Sie die Türklingel zurück in die Montagehalterung.
  6. Setzen Sie die Frontplatte wieder ein.

Aufladen anderer Ring Türklingelmodelle

Andere Ring Türklingeln enthalten eine herausnehmbare Batterie Damit nicht die gesamte Türklingel aus der Montagehalterung kommen muss.

  1. Drücken Sie auf die Lasche am Fuß der Klingel. Dies sollte die Batterie lockern.
  2. Ziehen Sie den Akku aus dem Gerät.
  3. Schließen Sie das Ladegerät an, das mit der Ring-Türklingel geliefert wurde.
  4. Stecken Sie das andere Ende des Kabels in die Batterie.
  5. Warten Sie, bis die Anzeige stetig leuchtet, um anzuzeigen, dass der Akku vollständig geladen ist.
  6. Entfernen Sie das Ladegerät.
  7. Schieben Sie den Akku zurück in das Gerät, bis Sie ein Klicken spüren.
  8. Setzen Sie die Frontplatte wieder ein.

Der Akku sollte vollständig geladen, wieder eingesetzt und wieder einsatzbereit sein.

Bestätigung der Ladung

Nachdem die Ring-Türklingel wieder betriebsbereit ist, können Sie die Ladung in der Ring-App überprüfen. Drücken Sie zuerst den Knopf an der Türklingel und machen Sie ein paar Testläufe. Die Akkuanzeige aktualisiert sich erst, wenn das Gerät eingeschaltet, mit dem Netzwerk verbunden und die Taste gedrückt wird.

  1. Drücken Sie den Knopf an der Vorderseite der Türklingel.
  2. Öffnen Sie die Ring-App.
  3. Tippen Sie oben links auf das Menüsymbol.
  4. Wählen Geräte.
  5. Klicken Sie auf den Eintrag für Ihre Klingel.
  6. Wählen Gerätezustand.
  7. Schau auf Akkustand unter Power aufgeführt.
    Batteriestand prüfen

Weitere Informationen zum Akku finden Sie auch im Abschnitt Stromverbrauch für Funktionen. Wenn Sie eine längere Akkulaufzeit bevorzugen, können Sie einige der von Ihnen ausgewählten Funktionen und Optionen anpassen, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Weitere Überlegungen und Problembehandlung

Einige Benutzer haben Schwierigkeiten, wenn sie versuchen, ihre Ring-Türklingel aufzuladen oder einzuschalten. Viele dieser Probleme lassen sich jedoch leicht beheben.

  • Manchmal wird die Batterie nicht aufgeladen, nachdem sie an einem sehr heißen oder kalten Tag hineingebracht wurde. Die Temperatur des Geräts kann beeinflussen, wie es aufgeladen wird. Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, bringen Sie die Batterie oder das Gerät hinein und stellen Sie sie irgendwo bei Raumtemperatur ab.
    Lassen Sie es einige Stunden stehen, damit die Temperatur der Batterie stabiler ist. Versuchen Sie an diesem Punkt, es erneut anzuschließen, und prüfen Sie, ob es eine vollständige Ladung akzeptiert.
  • Wenn Ihr Akku Probleme beim Laden hat oder seine Ladung an die App meldet. Auf diese Weise können viele häufige Probleme behoben werden. Sie müssen den Einrichtungsprozess jedoch erneut durchlaufen.
  • Wenn sich der Akku sehr schnell entlädt, aber nicht alt oder beschädigt ist, versuchen Sie, die Einstellungen des Bewegungssensors in Ihrer App zu ändern. Sie können es so einstellen, dass es mehr oder weniger empfindlich ist. Wenn Sie es weniger empfindlich machen – insbesondere wenn Sie regelmäßig unerwünschte Warnungen erhalten – können Sie den Akkuverbrauch reduzieren.
  • Eine schlechte Wi-Fi- oder Netzwerkverbindung kann auch die Akkulaufzeit der Ring-Türklingel beeinträchtigen. Wenn Ihr Router sehr weit entfernt ist oder sich natürliche Hindernisse zwischen dem Gerät und dem Router befinden, sollten Sie Ihre Netzwerkkonfiguration neu anordnen.
  • Manchmal kann das Ein- und Ausschalten des Routers dazu beitragen, dass das Ring-Gerät eine stärkere Verbindung herstellt.
  • Das Chime Pro-Gerät von Ring kann helfen, eine schwache drahtlose Verbindung zu verbessern, da eine seiner Funktionen als Wi-Fi-Extender fungiert.
  • Wenn Sie einen sehr alten Router oder ein sehr altes Modem haben, sollten Sie ein Upgrade in Betracht ziehen, um mehr Bänder und unterstützte Geschwindigkeiten zu nutzen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert