how to get into bios asus

So gelangen Sie auf dem Asus-Motherboard in das BIOS

Basic Input / Output System, oder einfach BIOS, ist verantwortlich für das Laden des Betriebssystems in den RAM Ihres Computers. Grundsätzlich ist dies fungiert als Vermittler das hilft dem Betriebssystem, gut mit seiner Firmware zu interagieren.

In der Tat sind ASUS-Mainboards sehr beliebt, da sie erschwinglich sind und bessere Onboard-Funktionen, Kühlkörper und thermische Designs haben. Im Allgemeinen ist der Zugang zu seinem BIOS fast ähnlich wie bei jedem anderen Motherboard. Dennoch können sich die dedizierten Tasten und die Konfigurationsoptionen für verschiedene Hersteller unterscheiden.

Wenn Sie also kürzlich auf ein ASUS-Mainboard umgestiegen sind und keine Ahnung von dessen Konfiguration haben, sind Sie hier genau richtig. Hier lernen Sie die verschiedenen Methoden kennen, um in das BIOS zu gelangen, und die verfügbaren Einstellungen, die Sie optimieren können.

Sind BIOS und UEFI dasselbe?

Wenn Sie jemals versucht haben, in das BIOS einzusteigen, sind Sie möglicherweise auf den Begriff „UEFI“ gestoßen. Und Sie haben sich vielleicht gefragt, ob sie gleich sind.

Obwohl BIOS und UEFI beide einem PC beim Booten helfen, unterscheiden sie sich geringfügig. Während das BIOS nur Partitionen mit weniger als 2 TB verarbeiten kann, unterstützt UEFI viel größeren Speicher.

Dies liegt daran, dass UEFI verwendet GPT um die Daten organisiert zu halten, während BIOS verwendet MBR für die Bootsektor-Partitionierung. Um mehr darüber zu erfahren, haben wir einen Beitrag gewidmet, der die Unterschiede zwischen MBR und GPT diskutiert.

Darüber hinaus ist UEFI vergleichsweise schneller und verwendet auch eine attraktive grafische Oberfläche, die einem BIOS fehlt. Daher haben einige Motherboards aufgehört, den Legacy-BIOS-Modus anzupassen und haben begonnen, nur die UEFI-Firmware-Einstellungen einzubeziehen.

Wie kann ich auf einem Asus-Motherboard ins BIOS gelangen?

Sie haben wahrscheinlich geplant, Ihre RAM-, Lüfter- oder Festplatteneinstellungen auf einem Asus-Motherboard zu optimieren. In diesem Abschnitt haben wir die beiden einfachen Schritte zum Aufrufen des UEFI/BIOS-Startmodus beschrieben.

Verwenden von dedizierten Schlüsseln

Die meisten Asus-Mainboards verwenden Entf oder F2 , um das BIOS aufzurufen. Während einige Modelle sowohl BIOS als auch UEFI enthalten, unterstützen nur wenige moderne Motherboards nur ein UEFI-Setup. Hier ist eine vollständige Anleitung, wie Sie auf die richtige Weise in Asus BIOS gelangen:

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Computer ausgeschaltet ist. Wenn nicht, Fahren Sie es herunter Vollkommen.
  2. Schalten Sie nun Ihren Computer ein.
  3. Sobald Sie den Asus oder das Logo Ihrer Modellmarke bemerken, drücken Sie entweder die Entf- oder die F2-Taste.
    Verwenden Sie die Tastenkombination
    In den meisten Modellen werden die Schlüssel zum Einstieg in BIOS/UEFI im unteren Abschnitt angezeigt. Stellen Sie sicher, dass Sie dies tun vor dem Windows-Start.
  4. Warten Sie abschließend, bis der UEFI-Bildschirm geladen ist.

Aus der Windows-Wiederherstellungsumgebung

Windows verfügt über eine Wiederherstellungsumgebung, in der Sie Systemfehler überprüfen und reparieren können, die Probleme beim Booten verursachen. Zusammen mit einigen anderen Optionen können Sie mit WinRE die UEFI-Firmware-Einstellungen eingeben.

In der früheren Methode mussten Sie Ihr Gerät ausschalten. Wenn Sie also Ihr Asus-BIOS aufrufen möchten, ohne Ihren PC herunterzufahren, ist die Windows-Wiederherstellungsumgebung die beste Option.

Lassen Sie uns also ohne weitere Verzögerung in die verschiedenen Möglichkeiten springen, um den Bildschirm WinRE oder Advanced Settings zu öffnen. Anschließend erfahren Sie, wie Sie unter Windows 11 problemlos in den UEFI / BIOS-Modus wechseln können.

Starten der Windows-Wiederherstellungsumgebung

Nun, die einfachste Methode, um in die Windows-Wiederherstellungsumgebung zu gelangen, besteht darin, auf das Windows-Symbol in der Taskleiste zu klicken. Tippen Sie dann auf das Power-Symbol. Jetzt Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf Neu starten. Warten Sie schließlich, bis der blaue Bildschirm angezeigt wird.

Nichtsdestotrotz können Sie dasselbe auch über die Windows 11-Einstellungen tun:

  1. Presse Windows + I , um Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählen Sie dann im linken Bereich System und navigieren Sie zu Wiederherstellung.
    Systemwiederherstellung
  3. Unter Wiederherstellungsoptionen finden Sie Erweiterter Start. Drücken Sie einfach die Schaltfläche Jetzt neu starten daneben.
    Erweiterter Startup-Neustart jetzt
  4. Jetzt erhalten Sie eine Eingabeaufforderung, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Aktion zu bestätigen. Klicken Sie also auf Jetzt neu starten.
    Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt neu starten
  5. Warten Sie dann, bis das System neu gestartet wird und Sie zur Windows-Wiederherstellungsumgebung führt.

Darüber hinaus ist dies auch möglich mit bootfähigen Medien. Sie müssen jedoch den PC herunterfahren und erneut starten. Sobald der Installationsbildschirm erscheint, klicken Sie auf Reparieren Sie Ihren Computer, wodurch Sie zum Wiederherstellungsfenster gelangen.

Schließlich können Sie WinRE auch über das Dialogfeld Ausführen oder das Windows-Terminal starten. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine der Anwendungen zu öffnen und die folgende Befehlszeile auszuführen:
shutdown /r /o /f /t 00

Starten der UEFI-Firmwareeinstellungen

Nachdem die Windows-Wiederherstellungsumgebung gestartet wurde, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den UEFI/BIOS-Modus zu öffnen:

  1. Wählen Sie unter Option auswählen die Option Problembehandlung aus.
    Wählen Sie eine Option zur Problembehandlung
  2. Navigieren Sie als Nächstes zu Erweiterte Optionen.
    Problembehandlung bei erweiterten Optionen
  3. Suchen Sie dann nach UEFI-Firmwareeinstellungen und wählen Sie es aus.
    UEFI-Firmware-Einstellungen
  4. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Neu starten.Schaltfläche
  5. Warten Sie abschließend einige Sekunden, bis der UEFI/BIOS-Modus geöffnet wird.

Verschiedene Einstellungen im Asus BIOS

Wenn Sie ein Asus-Motherboard haben, gibt es viele Einstellungen, die Sie über das BIOS erkunden können. Egal, ob Sie bestimmte Fehler beheben oder bestimmte Einstellungen ausprobieren müssen, Sie können dies ganz einfach in diesem Modus tun.

Im Folgenden finden Sie alle Registerkarten, auf denen Sie die wichtigsten Einstellungen für Ihren Computer optimieren und anpassen können:

  • Hauptsächlich: Auf dieser Registerkarte können Sie Ihre Systeminformationen wie die UEFI-Version, den Prozessortyp, die Prozessorgeschwindigkeit, den Gesamtarbeitsspeicher und mehr überprüfen.
  • H / W Monitor: Auf dieser Registerkarte können Sie die CPU-Temperatur, die Lüftergeschwindigkeit, die DRAM-Spannung, die VRM-Temperatur und andere Hardwareinformationen überprüfen.
  • OC Tweaker: Grundsätzlich können Sie auf dieser Registerkarte die Spannungseinstellungen überprüfen. Sie können den Spannungsmodus, CPU OVP, CPU OCP und ähnliche Optionen optimieren.
  • Fortgeschritten: Dies ist die erweiterte Registerkarte, auf der Sie auf alle Konfigurationsdateien zugreifen können. Außerdem können Sie hier einige UEFI-Konfigurationen optimieren.
  • Sicherheit: Hier können Sie die Supervisor- und Admin-Passwörter festlegen, damit Ihr BIOS sicherer ist. Abgesehen davon können Sie auf dieser Registerkarte auch die Option für den sicheren Startmodus aktivieren / deaktivieren.
  • Werkzeug: Auf der Registerkarte Tool können Sie RGB-LED einfach konfigurieren und RAID und Treiber installieren.
  • Booten: Hier können Sie die Startoptionprioritäten festlegen, den Schnellstartmodus aktivieren / deaktivieren und auch die Festplatten-BBS-Prioritäten überprüfen.
  • Ausgang: Grundsätzlich hilft Ihnen diese Registerkarte, den BIOS-Modus in Windows zu beenden. Abgesehen davon können Sie auch die Boot-Override-Optionen erkunden.

Ich kann nicht in Asus BIOS einsteigen – hier ist, was Sie tun können

Der Einstieg in den BIOS-Modus kann schwierig sein. Wenn Sie nicht die richtige dedizierte Taste drücken, startet Ihr Asus-Motherboard stattdessen Windows.

Unabhängig davon, für welches Motherboard Sie sich entscheiden, öffnet die Verwendung von Delete oder F2 im Allgemeinen das BIOS, aber es kann einige Ausnahmen geben. Daher empfehlen wir, das Benutzerhandbuch nachzuschlagen oder sich auf das Internet zu beziehen, um den richtigen Schlüssel zu erfahren.

Wenn Sie es mehrmals versucht haben und immer noch nicht in den UEFI/BIOS-Modus wechseln können, verwenden Sie die folgenden Korrekturen, um Ihr Problem zu lösen.

Überprüfen Sie, ob die Schlüssel funktionieren

Das erste, was zu überprüfen ist, ist, ob die Entf- und F2-Tasten einwandfrei funktionieren. Manchmal können Ablagerungen in diesen Tasten stecken bleiben, die Sie daran hindern, sie richtig zu drücken.

Darüber hinaus kann es auch Probleme mit Schaltern oder Gumminob geben. Daher empfehlen wir, es auszuziehen und den Schlüssel wieder anzubringen. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie eine andere Tastatur verwenden und versuchen, die Tasten erneut zu drücken, um in das BIOS zu gelangen.

Probieren Sie eine PS/2-Tastatur aus

PS2-Tastatur verwenden
Eine PS/2-Tastatur

Wenn Ihr Asus-Motherboard Legacy-USB-Unterstützung deaktiviertführt Sie Ihre USB-Tastatur möglicherweise nicht mit den dedizierten Tasten des Startbildschirms zum BIOS. Daher empfehlen wir, wenn möglich eine PS/2-Tastatur zu verwenden.

Wenn das Problem dadurch behoben wird, stellen Sie sicher, dass Sie die Option aktivieren. Dazu müssen Sie auf das CMOS-Setup-Dienstprogramm zugreifen und die USB-Tastaturfunktion über die Option Integrierte Peripheriegeräte aktivieren.

Schnellstart deaktivieren

Wenn der Schnellstart unter Windows 11 aktiviert ist, wird Ihr Computer nie heruntergefahren. Ihr System startet also, bevor Sie überhaupt die dedizierte Taste drücken. Stellen Sie also sicher, dass diese Option deaktiviert ist:

  1. Starten Sie Ihren PC und öffnen Sie die Systemsteuerung über das Startmenü.
  2. Navigieren Sie als Nächstes zu System & Sicherheit > Energieoptionen > Wählen Sie, was die Netzschalter tun.
    Wählen Sie aus, was die Netzschalter tun
  3. Klicken Sie dann auf das Symbol Ändern von Einstellungen, die derzeit nicht verfügbar sind Option.Ändern von Einstellungen, die derzeit nicht verfügbar sind
  4. Deaktivieren Sie nun in den Shutdown-Einstellungen das Kontrollkästchen Schnellstart aktivieren (empfohlen).TurnOfffastStartup

BIOS zurücksetzen

Durch das Zurücksetzen des BIOS wird alles auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Auf diese Weise werden auch alle Probleme mit Ihrem Motherboard behoben. Wenn Sie Ihr BIOS-Passwort vergessen haben, löst diese Methode Ihr Problem.

Um das BIOS zurückzusetzen, wenn Sie nicht in es eindringen können, müssen Sie Setzen Sie die CMOS-Batterie wieder ein. oder Zurücksetzen mit dem Jumper.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert